Tipps und Tricks

Burger selber machen

Burger selber machen

Aufgrund des Erfolgs und des regen Interesses am letzten Burger-Post haben wir uns entschieden, einen weiteren Beitrag rund um das Thema Burger zu verfassen. Diesmal soll es darum gehen, Burger selber zu machen.

Burger selber machen – leckere Eigenkreationen

Wie wir bereits in einem früheren Blogbeitrag über die besten Burgerläden Berlins geschrieben haben, gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, in der deutschen Hauptstadt zu leckerem Burger-Genuss zu kommen. Aber wie sieht es eigentlich beim Burger selber machen aus? Einen Überblick über das Zubereiten von gesünderen Burger-Alternativen und passenden Beilagen findet ihr in diesem Beitrag!

Klar kennt jeder die Klassiker wie den Cheese-Burger, aber der Vorteil beim Burger selben machen, ist, dass eurer Fantasie keinerlei Grenzen gesetzt sind und ihr selbst entscheiden könnt, wie viel Fett ihr zu euch nehmen wollt! Denn ihr könnt nicht nur bei der Wahl des Belags an Kalorien sparen, sondern auch bei den Brötchen!

Diejenigen unter euch, für die Burger selber machen, kein Fremdwort ist, werden wissen, dass selbst gemacht Burger besser schmecken (können) als die von bekannten Schnellimbissen aus den USA. Ihr habt genug von pappigen, eintönigen Weißmehl-Brötchen? Kein Problem! Probiert es doch mal mit Vollkornbrötchen! Diese könnt ihr auf einem Kontaktgrill oder Ähnlichem je nach Gusto anbräunen und super als gesünderen Ersatz verwenden. Diese enthalten nämlich mehr Ballaststoffe, wodurch das Sättigungsgefühl länger anhält.

Auch bei der Fleischeinlage könnt ihr eine weniger fettige Alternative wählen. Die besteht häufig aus ölhaltigem Hackfleisch, kalorienärmer ist da z. B. Putenfleisch! Wofür auch immer ihr euch entscheidet: Die Hamburger-Maschine von Royal Catering ist eine tolle Hilfe beim Zubereiten der Burger-Pattys – damit gelingen auch vegetarische Kreationen!

Burger selber machen bedeutet auch immer, den übrigen Belag für den Gaumenschmaus zu wählen! Neben den Basics Salat, Tomaten und Zwiebeln kann es auch mal Avocado sein!

Burger selber machen

Puten-Avocado-Burger mit Rucola – immer eine gute Wahl!

Im Folgenden wollen wir euch ein Rezept für einen gesunden und leckeren Burger vorstellen, der unseres Erachtens nach eine Erwähnung im Blog verdient hat! Es geht um den Puten-Avocado-Burger mit Rucola!

Da alleine essen langweilig ist, sind die Zutaten auf vier Personen ausgelegt.

Benötigt werden:

  • ½ Zitrone
  • 1 reife Avocado
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Putenschnitzel
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Tomaten
  • Rucola
  • 4 Vollkornbrötchen

Auch die benötigte Anzahl an Küchengeräten ist überschaubar! Falls ihr ungern mit einem Messer hantiert, könnt ihr auch auf einen Obst- und Gemüseschneider zurückgreifen. Die Zubereitung ist ziemlich simpel und sollte nicht länger als 20min beanspruchen. Ihr werdet sehen: Burger selber machen, kann kinderleicht sein!

Ihr könnt damit beginnen, die Avocado zu halbieren, den Stein zu entfernen und mit einem Löffel das Fruchtfleisch zu entnehmen. Die Avocado anschließend fein zerdrücken und ca. 2 Teelöffel Zitronensaft dazugeben. Das solltet ihr dann noch mit Salz und Pfeffer würzen.

Widmen wir uns nun dem Fleisch. Die Putenschnitzel waschen, mit Küchenpapier trocknen (am besten tupfen) und beidseitig mit Salz und Pfeffer schmackhaft machen. Nun das Olivenöl in eine beschichtete Pfanne geben und die Putenschnitzel ein paar Minuten anbraten.

In der Zwischenzeit könnt ihr bereits die Tomaten waschen, den Stiel entfernen sowie die Tomate in Scheiben schneiden. Dann die Stiele vom Rucola entfernen und diesen mit kaltem Wasser waschen. Und schon kommt der letzte Schritt! Die Vollkornbrötchen aufschneiden und die Hälften mit dem „Avocadomus“ bestreichen. Den Belag rauf und voilà schon habt ihr selbstgemachte Puten-Avocado-Burger! Burger selber machen, leicht gemacht!

Burger selber machen

Welche Burger-Rezepte würden euch noch interessieren? Welches ausgefallene Rezept genießt ihr am liebsten? Schickt uns einfach eure Ideen und wir erledigen den Rest!

Euch hat der Beitrag gefallen? Dann hinterlasst uns doch einen Kommentar oder teilt diesen Beitrag!

Lukas Peters

Lukas Peters

Lukas unterstützt unser Team tatkräftig im Bereich Social-Media-Marketing und betreibt gewissenhaft unseren Blog. Vor allem die Fast-Food-Szene liegt im sehr am Herzen.

More Posts

Das solltest du auch lesen
Leckere Bratwurst selber machen ist ganz leicht
Bratwurst selber machen – An den Grill!
Schokolade schmelzen
Schokolade Schmelzen – Schokogenuss pur!

Hinterlasse uns einen Kommentar

Dein Name*
Deine Website

Dein Kommentar*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>