Gastronomiebedarf

Die Top 5 der Sommerrezepte

sommerrezepte

Bei über dreißig Grad im Schatten rückt das Thema Essen im Vergleich zum Verlangen nach Sonnenbaden, Abkühlung und Eis essen definitiv in den Hintergrund. Man bewegt sich in der trägen Hitze am liebsten nur von seinem Sitzplätzchen mit Ventilator zum Kühlschrank und zurück.

Und viel trinken soll man ja auch noch. Stressiges Leben in der Hitze, keine Zweifel. Da man sich trotz alledem nicht tagelang nur von Wassermelone, Frappés und Eiskaffee ernähren kann – Selbstversuch gescheitert – schaffen wir jetzt mit schnellen und hitzetauglichen Rezepten Abhilfe. Wir haben mal recherchiert was die hitzegewöhnten Völker der Welt so zu sich nehmen, wenn sich draußen die Straße unter den Sandalen auflöst, Hitzeflimmern und die eine oder andere Fata Morgana droht.

1. Vietnamesischer Glasnudelsalat

250g Glasnudeln wie nach Packungsbeschreibung garen. Dressing mit dem Saft einer Limette, 4 EL Fischsauce , gehacktem Chili, Knoblauch, Ingwer und 2EL Rohrzucker zusammenrühren und über die Nudeln geben. Eisbergsalat, gehackte Erdnüsse, gehackten Koreander, Röstzwiebeln und beispielsweise gebratenes Hühnchen oder Garnelen nach Belieben untermischen. (für 3-4 Personen)

2. Sommerliche Pasta mit Ziegenkäse

400 Gramm sommerliches Gemüse (Zucchini, Paprika, Cherrytomaten, etc) mit feingehacktem Knoblauch und zwei kleinen, gehackten Schalotten in Olivenöl anbraten. 250g Pasta, zum Beispiel Linguine, garen und zu dem Gemüse geben. Flamme stark reduzieren und etwa 80g festeren Ziegenkäse nach gusto in die Soße krümeln und Pasta schnell mit frischem Basilikum servieren. (für 3-4 Personen)

3. Gekühlte Gazpacho mit Schinkenstreifen

800g sehr reife Tomaten, 1 grüne Paprika, 1 geschälte Salatgurke und 1 kleine Zwiebel in Würfel schneiden. Zusammen mit 1 Knoblauchzehe, 150g in Wasser getränktem Weißbrot, 100ml Olivenöl, Salz und Pfeffer zu einer dicken Flüssigkeit pürieren und eventuell durch ein feinmaschiges Sieb passieren. Gekühlt genießen. Dazu in der Pfanne ausgebackene Schinkenstreifen und geröstetes Weißbrot reichen. (für 3-4 Personen)

4. Orientalischer Fattoush Salat

10 Radieschen in feine Scheiben schneiden oder reiben. Dazu 5 kleine Tomaten, 1 mittelgroße Salatgurke und 3 Lauchzwiebeln fein würfeln. 1 kleines Bund Petersilie und ½ Bund Minze grob hacken und zum Gemüse geben. Aus 150 ml Buttermilch, Saft von 1 Limette, Salz und Pfeffer das Dressing rühren. Zuletzt in Olivenöl und Knoblauch gebratene Fladenbrotwürfel hinzugeben und etwa 5 EL des Gewürzes Sumak. (für 3-4 Personen)

5. Kalter Marokkanischer Couscous

200g Couscous nach Packungsbeschreibung garen. 6 kleine Tomaten, 2 Frühlingszwiebeln, ½ Gurke und 1 Paprika würfeln und unter den Couscous mischen. ½ Bund Petersilie, ½ Bund Minze hacken und ebenfalls hinzugeben. Mit 6EL Zitronensaft, 3EL Olivenöl und ausreichend Salz und Pfeffer würzen und für etwa eine Stunde ziehen lassen. (für 3-4 Personen)

Und jezt seid ihr gefragt: viel Spass beim Nachkochen, wir wünschen Euch eine wohlverdiente Sommerzeit!

Jonas Sonnenberg

Jonas Sonnenberg

Jonas unterstützt unser Team tatkräftig im Bereich Social-Media-Marketing und betreibt gewissenhaft unseren Blog. Vor allem die Fast-Food-Szene liegt im sehr am Herzen.

More Posts - Website

Das solltest du auch lesen
frost- icebar dubai
Kuriose Restaurants – Dubai im ewigen Eis
Könige der Küche
Könige der Küche – Royal Catering stellt sich vor

Hinterlasse uns einen Kommentar

Dein Name*
Deine Website

Dein Kommentar*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>