Tipps und Tricks

Unser Guide zum Schneemann Bauen

christmas-316448_1280

Ihr fragt euch, was einen Schneemann zu bauen mit expondo zu tun hat? Na, dann seid ihr hier genau richtig! Wer weiterliest, erfährt mehr!

Schneemann bauen – Eine Kunst für sich

Da werden Kindheitserinnerungen wach: Draußen schneit es, schnell noch Schal und Mütze angezogen und los geht’s, draußen herumtollen und einen Schneemann bauen. Wenn man dann nach Hause kommt, ist auch schon die wärmende Suppe fertig. Bessere Möglichkeiten einen verschneiten Tag zu verbringen, konnte man sich damals kaum vorstellen. Dass es dieses Jahr wieder genug Schnee gibt, kann man nur hoffen – und dann sollte man gerüstet sein! Also wie genau ging das nochmal mit dem Schneemann bauen?

Erstmal braucht man einen Ort mit anständig viel Schnee, der nicht zu matschig, vereist oder noch sehr locker und flockig ist. Nun heißt es, alles fest zusammendrücken und zu einem Schneeball formen. Stellt den Ball nun auf den Boden und rollt ihn über den Schnee. Auf diese Art bleibt immer mehr Schnee am Ball haften und er wird größer.

Das Gleiche müsst ihr nun noch zwei weitere Male wiederholen, wobei diese Bälle vom Durchmesser jeweils kleiner werden sollten. Die beiden größeren Stücke stellen den unteren und den mittleren Teil dar, der kleinste Ball wird der Kopf. Beim Raufsetzen ist Fingenspitzengefühl gefragt, da der Ball kaputt gehen kann.

Anschließend den – fast fertigen – Schneemann ausbalancieren sowie die Seiten glattstreichen. Keine Sorge, mit dem Schneemann Bauen seid ihr noch nicht fertig!

Auch beim Schneemann Bauen steht die Sicherheit im Vordergrund

Wer bis hierhin noch keinen Spaß hatte, darf sich jetzt richtig austoben! Nun wird der Schneemann lebendig! Knöpfe oder Steine eignen sich super, um die Augen und den Mund des Schneemannes zu verwirklichen. Die Nase muss selbstverständlich aus einer Karotte bestehen. Die übrigen Karotten, die ihr gekauft habt, könnt ihr mit Hilfe unseres Gemüseschneiders perfekt in der Suppe verarbeiten. Als absolutes i-Tüpfelchen für Fortgeschrittene in der hohen Kunst des Schneemann Bauens sind ein Zylinder und passender Schal unabdingbar! Mit Ästen und Handschuhen könnt ihr außerdem noch die Arme des Schneemanns hinzufügen.

Nicht nur bei unserem Handwerksbedarf legen wir absoluten Wert auf Sicherheit, sondern auch beim Schneemann Bauen. Die „Körperteile” können mitunter sehr schwer werden, sodass ihr beim Anheben stets aus den Beinen heben solltet. Geht dafür in die Hocke und hebt die Schneekugel notfalls zu zweit an.

Das war unser letzter Beitrag für dieses Jahr! Vielen Dank an alle treuen und neu dazugekommenen Lesern! Wir hoffen, euch hat der Beitrag gefallen und wir freuen uns schon auf eure Schneemann-Bilder!

Lukas Peters

Lukas Peters

Lukas unterstützt unser Team tatkräftig im Bereich Social-Media-Marketing und betreibt gewissenhaft unseren Blog. Vor allem die Fast-Food-Szene liegt im sehr am Herzen.

More Posts

Das solltest du auch lesen
Eisladen in Berlin
Unsere Top 5 Eisdielen in Berlin
popcorn
Popcorn selber machen – Kinofeeling zuhause

Hinterlasse uns einen Kommentar

Dein Name*
Deine Website

Dein Kommentar*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>