Tipps und Tricks

Berliner Restauranttipps food.wetravel24.de

restaurant-358238

Im heutigen Post möchten wir euch einen Gastbeitrag eines Berliner Restaurantblogs, food.wetravel24.de präsentieren. Viel Spaß mit den Restauranttipps der fleißigen Tester!

Als wir gebeten wurden einen Beitrag zu unseren drei Lieblingsrestaurants bzw. Top-Restaurants zu schreiben, war erst einmal viel grübeln angesagt. Wir haben in den letzten 5 Jahren bereits so viele tolle Restaurants in Berlin besucht (auch ganz viel schlechte), dass  es uns nicht leicht fiel, uns auf drei Restaurants zu reduzieren.

Damit für uns ein Restaurant zum Top-Restaurant wird, muss es folgende Eigenschaften haben:

1.     Entspannte Atmosphäre – und auf keinen Fall zu laut oder zu eng bestuhlt

2.     Freundlicher Service

3.     Ganz wichtig – tolles Essen

Nach diesen Kriterien wollen wir nun euch diese drei Berliner Restaurants empfehlen:

Tipp No. 1 – La Cocotte in der Vorbergstraße in Schöneberg

Wenn uns ein bisschen nach je t’aime und par amour ist und wir ein intimes Abendessen in einem Restaurant planen, fällt immer ein Name – das La Cocotte in der Vorbergstraße. Das La Cocotte ist ein ausgesprochen charmantes Restaurant mit hervorragender, bezahlbarer französischer Küche. Ein freundlicher Service serviert z.b. Escargots de Bourgogn (Weinbergschnecken) oder Rinderfiletstückchen in Feigen-Essig mariniert mit frischem Spinatblättern zur Vorspeise. Zum Hauptgang kann man sich unter anderem zwischen einer wunderbare Bouillabaisse oder einem ausgezeichnetes korsisches Spanferkelragout mit Oliven, Ziegenfrischkäse, luftgetrockneten- und Ofen-Tomaten entscheiden. Die unglaublich leckere Dessertklassiker wie Mousse au chocolate oder Creme Suzette runden bestens einen romantischen Abend ab. Kleine, weiß eingedeckte Tische, eine hübsche Terrasse und die Patina an den Wänden aus guten alten Raucherzeiten, bieten aus unserer Sicht die perfekte Umgebung für ein Tet-a Tet. Wer Sehnsucht nach Frankreich hat ist hier bestens aufgehoben.

www.lacocotte.de

Tipp No.2 – Restaurant Richard in der Köpenicker Straße in Kreuzberg

Ein bisschen Luxus gefällig? Für Abende, die ein wenig exklusiver ausfallen dürfen, ist unser Tipp das Richard. Das Richard befindet sich in einem wundervollen Jugendstilraum, der sehr schön renoviert, elegant und stylish ausgestattet wurde. Das Essen hat uns restlos begeistert. Die Karte wechselt regelmäßig und bietet Menüs ab 54€ (4-Gänge) an. Allerdings können auch einzelne Gerichte bestellt werden. Ich wählte z.B. als Vorspeise marinierter “LABEL ROUGE” Lachs mit Zitrusfrüchten, Avocado, Saiblings Kaviar, Brunnenkresse und Pistazienöl und war hin und weg. Nicht nur war der Teller ein Gedicht für das Auge, es war auch geschmacklich eine kleine Explosion im Mund. Ich hatte alle vorstellbaren Konsistenten auf meinem Teller. Weich, fest, cremig  und alle Geschmackspunkte auf der Zunge, wie leicht bitter, süß, scharf, mild wurden bedient. Großes Kino. Aber auch die anderen gewählten Speisen, die einen leichten französischen Touch haben,  folgten diesem Niveau. Mit dem unaufdringlichen Service, und dem tollen Ambiente hat man einen wunderbaren Rahmen für einen großartigen Abend. Ich tippe darauf, das Richard hat beste Chancen auf einen Stern. Es sei ihnen gegönnt.

www.restaurant-richard.de

Unser Tipp No. 3 – Rosa Caleta in der Muskauer Straße in Kreuzberg

Das Rosa Caleta ist ganz klar unser Restaurant des Herzens. In dem kleinen Restaurant wird karibische Küche geboten, welche ausgezeichnet ist. Aber das macht das Rosa Caleta nicht zum Restaurant unseres Herzens (also nicht ausschließlich). Kirk & Troy, die beiden Betreiber aus New York mit jamaikanischer Herkunft, schaffen es sich wie in der Karibik anfühlen zu lassen. Unglaublich freundlich und herzlich kümmern sie sich um jeden Gast, gehen auf Sonderwünsche ein und sorgen somit für einen unvergesslichen Abend. Sicherlich liegt es auch daran, dass man eigentlich nie so genau weiß wie der Abend endet. Es kann schon passieren, dass man auf einmal neben John aus Boston oder Fanny aus Jamaika sitzt und glückselig einen Cocktail schlürft und eines der grandiosen Desserts von Troy verschlingt. Wenn wir hin und wieder Appetit auf Kuchen / Torten haben, dann ist das Rosa Caleta ebenso meine erste Wahl. Vergesst die ganzen neuen Kuchenbuden – im Rosa Caleta gibt es wahr gewordene Kuchenträume. Luftig, cremig und in tollen Geschmacksrichtungen, welche einem vollkommen unbekannt sind, jedoch schnell süchtig machen.

Wer ein internationales, leckeres, entspanntes Ambiente mag, dazu z.B. ein unglaublich leckeres Jerk Chicken oder Beef Patties zu günstigen Preisen essen möchte, dem sei das Rosa Caleta an’s Herz gelegt. Und ganz wichtig – im Magen Platz lassen und einer der Torten zum Dessert genießen z.B. mit Mango und Kokos (Yummy).

www.rosacaleta.com

Noch viel mehr Tipps für einen schönen Abend sind zu finden unter food.wetravel24.de oder wer lieber selber kocht und noch einen Tipp für gute Zutaten braucht, kann einfach auf www.foodhunter-berlin.de schauen.

Jonas Sonnenberg

Jonas Sonnenberg

Jonas unterstützt unser Team tatkräftig im Bereich Social-Media-Marketing und betreibt gewissenhaft unseren Blog. Vor allem die Fast-Food-Szene liegt im sehr am Herzen.

More Posts - Website

Das solltest du auch lesen
hohe Heizkosten vermeiden
Hohe Heizkosten vermeiden
Rückenschmerzen
„Autsch, mein Rücken“ – diese Tipps können helfen

Hinterlasse uns einen Kommentar

Dein Name*
Deine Website

Dein Kommentar*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>