Gastronomiebedarf

Reinigung des Elektrogrills

Reinigung des Elektrogrills

Dieser Artikel bezieht sich auf die allgemeine Verwendung von privaten Elektrogrill-Geräten, welche bei vielen Elektrohändlern erhältlich sind.

Dass die hier im Folgenden vorgestellten Reinigungsmöglichkeiten für einen professionellen Elektrogrill, wie er zumeist im Gastronomiebedarf verwendet wird und wie er z.B. auch im Online-Shop der expondo GmbH erhältlich ist, nicht zutreffen sollte klar sein, da die Reinigung eines solchen Großküchengerätes stark abweicht. Die Problematik der Reinigung eines solchen Gastronomie-Elektrogrills wird in einem nachfolgenden Artikel noch einmal gesondert betrachtet werden.

Die in der Überschrift suggerierte Frage mag sich der eine oder andere stolze Elektrogrill-Besitzer öfter gestellt haben. Generell bietet so ein Elektrogrill einige Vorteile und kann das Grillen im Sommer einfacher gestalten. Man ist unabhängig von Wind und Wetter und kann sogar in geschlossenen Räumen grillen. Zudem kann man den Grill ebenso beim Gartenfest, wie auch beim Camping benutzen. Manche Grillprofis behaupten, dass das Fleisch auf einem Elektrogrill nicht den typischen Grillgeschmack entwickelt, aber vor allem die gesundheitlichen Vorteile mit Blick auf das Krebsrisiko sind ein mindestens ebenso starkes Gegenargument.

Ein weiterer Vorteil des Elektrogrills ist, dass er leicht angeht. Man muss keinen Grillanzünder oder Spiritus kaufen. Man muss nur eine Steckdose und genügend Kabel haben.

Bei allen Vorteilen eines Elektrogrill bleibt am Ende, eines Grillnachmittages die Frage: Wie bekommt man den Grill wieder sauber? Dabei sollte sich der Aufwand natürlich in Grenzen halten.

Zum Reinigen eines Elektrogrill bedarf es folgender Utensilien: Spülmittel, Alu-Tropfschalen, einen Holzspachtel, Reinigungstücher und eine Bürste.

Wenn Sie alles beisammen haben, heißt es natürlich als allererstes Stecker ziehen. Bauen Sie anschließend den Grill auseinander. Dazu ist es auch notwendig die Halteklammern zu entfernen, welche die Heizspirale festhält. Anschließend entfernen Sie die Regeleinheit. So kommen Sie wesentlich leichter an die Kammern des Grills.

Dann empfiehlt es sich im zuerst den gröbsten Schmutz mit einem Holzspachtel zu entfernen. Geben Sie anschließend die einzelnen Teile des zuvor zerlegten Elektrogrills in warmes Wasser. Nach einer kurzen Einweichphase können Sie den Schmutz mit Bürste und Tuch entfernen. Die verschiedenen Grillkammern sollten Sie zumindest ab und an ebenfalls mittels Bürste, Tücher und dem Spülmittel gründlich reinigen.

Tropfschalen im unteren Bereich, des Elektrogrills, sollten im Zweifel regelmäßig ausgetauscht. Die meisten Hersteller bieten diese einzeln an.

Die Säuberung eines Elektrogrills ist unterm Strich nicht aufwendiger als die Reinigung eines Holzkohlegrills. Bei beiden Grillarten gilt: Übung macht den Grillmeister.

Jonas Sonnenberg

Jonas Sonnenberg

Jonas unterstützt unser Team tatkräftig im Bereich Social-Media-Marketing und betreibt gewissenhaft unseren Blog. Vor allem die Fast-Food-Szene liegt im sehr am Herzen.

More Posts - Website

Das solltest du auch lesen
Expondo Franchise
Erfolgreiche Franchise-Gründung – Teil 2
Crêpes
Die Geschichte der Crêpes
6 Kommentare
  • Raclettetestman Mai 20,2017 at 16:57

    Danke für den tollen Artikel. Haben auch öfters Probleme unseren Elektrogrill sauber zu bekommen. Kann schon echt richtig nerven und ist zeitintensiv. Da kommen eure Tipps echt super gelegen!

    • Jonas Sonnenberg
      Jonas Sonnenberg Mai 23,2017 at 10:19

      Hallihallo,

      wir freuen uns sehr, dass unsere Tipps Dir helfen! Bei Fragen natürlich immer her damit. :-)

      Liebe Grüße vom expondo-Team

  • Alma Feb 13,2017 at 22:01

    Ich nehme es mit dem Reinigen wohl auch etwas genauer. Auf so komische schwarze Reste an meinem Essen von den letzten Grillveranstaltungen kann ich verzichten :)

    Normalerweise heize ich den Grill nach dem Grillen einmal richtig ein. Volle Kraft so 10 bis 15 Minuten bis es nimme so raucht. Deckel zu. Das soll das Fett usw. verbrennen. Danach den noch warmen Grillrost mit einer Edelstahlbürste bearbeiten (ich habe die dreiseitige von Weber). Jetzt ist der gröbste Schmutz weg. Hat man nur wenig gegrillt reicht mir das. Wurde der Grill aber zu schmutzig und ich bin nicht zufrieden nehme ich den Grillrost vom Grill und Schruppe ihn in Spülwasser. Ein Fachmann meinte sogar, man könnte das in die Spülmaschine legen. Das habe ich mich aber noch nicht getraut, da ich befürchte, dass es irgendwann rostet. Und Rost geht mal gar nicht.

    • Jonas Sonnenberg
      Jonas Sonnenberg Feb 15,2017 at 13:12

      Hallo Alma,

      Klasse Tipps auf jeden Fall!
      Und vor der Reinigung in der Spülmaschine sollte man auf jeden Fall sicher gehen, dass der Rost entsprechend beschichtet ist. Dann stellt dies jedoch keinerlei Probleme dar.

      Beste Grüße!

  • Silke Winkel Jul 26,2016 at 19:38

    Hallo,
    Also die Reinigung eines Elektrogrills kann schon nervig sein, da man es oft machen muss macht es nicht besser aber ich finde mit deinen Tipps geht das auf jeden fall angenehmer ;)

    • Jonas Sonnenberg
      Jonas Sonnenberg Sep 30,2016 at 13:24

      Hallo Silke,

      das freut uns. Und von einem sauberen Grill schmeckt es auch gleich viel besser. ;)

Hinterlasse einen Kommentar zu Jonas Sonnenberg Antworten abbrechen

Dein Name*
Deine Website

Dein Kommentar*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>