Gastronomiebedarf

Dampfgaren in der Mikrowelle

Dampfgaren in der Mikrowelle

„Waaas?! Wie kannst du nur eine Mikrowelle benutzen?! Das ist doch schädlich!“ Stimmt das wirklich? Wir erklären euch, wie Dampfgaren in der Mikrowelle funktioniert!

How to: Gemüse Dampfgaren in der Mikrowelle

Nährstoffe sind für jedermann wichtig – das weiß jedes Kind. So stärkt Vitamin C zum Beispiel das Immunsystem und Vitamin B1 unterstützt die Energiegewinnung. Leider gehen diese beim Kochen bzw. Zubereiten allgemein häufig kaputt. Hitze und Flüssigkeit sind die natürlichen Feinde von wasserlöslichen und hitzeempfindlichen Vitaminen und Mineralstoffen, die im Kochwasser verloren gehen. Oecotrophologen sind sich sicher, dass Dünsten in wenig Flüssigkeit, Dampfgaren und in der Mikrowelle garen, zu den schonendsten Zubereitungsverfahren im modernen Gastronomiebetrieb zählen.
Aber wie kann das sein? Habt ihr euch schon mal mit der Funktionsweise einer Mikrowelle auseinandergesetzt? Wir schon!

Die Kurzfassung: Mikrowellen benötigen kein Wasser um Wärme zu transportieren, sie bringen die sich in den Lebensmitteln befindliche Wassermoleküle zum Schwingen. Die Mikrowellen gelangen unter die Oberfläche der Lebensmittel und dadurch wird Wärme frei. Speisen die also besonders viel Flüssigkeit enthalten, garen demnach auch schneller als trockene. Schnelleres Garen ist gleichbedeutend mit dem Verlust von weniger Nährstoffen – also besser für uns!

Dampfgaren in der Mikrowelle

Nährstoffschonendes Dampfgaren in der Mikrowelle

Die Zubereitung von Gemüse in der Mikrowelle hat außerdem den Vorteil, dass Mineralstoffe fast gänzlich in den Lebensmitteln erhalten bleiben. Im Vergleich dazu gehen beim herkömmlichen Kochen ca. 50% davon verloren. Dadurch bleibt uns ein stärkerer Eigengeschmack erhalten.

Zum Dampfgaren in der Mikrowelle benötigt ihr, außer einer Mikrowelle mit dieser Funktion, einen Dampfgarbehälter und schon kann es losgehen. Besonders für Fisch und Gemüse ist das Dampfgaren in der Mikrowelle ein probates Mittel, um eine besonders leckere und nährstoffreiche Mahlzeit beizubehalten.

Vor allem Studenten setzen auf Mikrowellen, da diese stets unter Zeitdruck stehen. Bei Töpfen muss die Hitze erst von außen nach innen gelangen, bei Mikrowellen nicht. Daher ist Dampfgaren in der Mikrowelle ein schnellerer Vorgang und in dieser Hinsicht vorteilhafter als der Kochtopf oder der Backofen.
Wie sieht denn nun ein Dampfgarvorgang in der Mikrowelle aus? Wir erläutern euch eure to-dos step-by-step:

1. Das Gemüse möglichst klein schneiden, damit verkürzt ihr die Vorgangszeit erheblich.
2. Gebt das Gemüse in eine mikrowellenfeste Schüssel (kein Goldrand etc.) und einen Esslöffel Wasser dazu.
3. Wickelt Frischhaltefolie um die Schüssel, aber lasst eine „Ecke“ als Lüftung offen. Keine Sorge, es kann nichts mit der Frischhaltefolie passieren.
4. Erhitzt das Gemüse für einige Minuten. Wie lange genau müsst ihr eurer Erfahrung entnehmen. Jede Mikrowelle ist ein wenig eigen, aber vier bis fünf Minuten dürften ein guter Ausgangspunkt sein. Sollte das nicht reichen, solltet ihr in 1-minütigen Abständen fortfahren.
5. Und nun? Jetzt wird genossen! Lasst euch das Essen schmecken !

Vielen Dank für euer Interesse! Bei Fragen oder Anregungen zögert nicht, uns zu schreiben! Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Lukas Peters

Lukas Peters

Lukas unterstützt unser Team tatkräftig im Bereich Social-Media-Marketing und betreibt gewissenhaft unseren Blog. Vor allem die Fast-Food-Szene liegt im sehr am Herzen.

More Posts

Das solltest du auch lesen
Wurst selber machen
Wurst selber machen
salami
Traut euch ran! Salami selber machen

Hinterlasse uns einen Kommentar

Dein Name*
Deine Website

Dein Kommentar*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>