Gastronomiebedarf Tipps und Tricks

Bratwurst selber machen – An den Grill!

Leckere Bratwurst selber machen ist ganz leicht

Jeder kennt wohl die unglaublich fesselnde Kraft, wenn der Duft von frisch Gegrilltem in der Luft liegt. Doch das Grillen ist längst kein reines Sommerspektakel mehr, auch bei kühleren Temperaturen greifen immer mehr Grillfans zu Rost & Zange. Dabei schmecken selbstgemachte Lebensmittel natürlich am besten. Darum stellen wir euch unser liebstes Rezept für den Klassiker vor: leckere, selbstgemachte Bratwurst.

Rezept für leckere selbstgemachte Bratwurst

Die Bratwurst ist perfekt für Neulinge in der Wurstherstellung geeignet. Denn man kann eigentlich nichts falsch machen und das Ergebnis schmeckt unglaublich lecker. Zum Bratwurst selber machen benötigst du nur wenige Zutaten, die angegebenen Mengen ergeben ca. 8-10 Bratwürste.

  • 800 Gramm Schweinefleisch (am besten eignen sich Schulter oder Nacken)
  • 150 Gramm Schweinebauch, bzw. Speck
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Majoran
  • 1 TL Pfeffer
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • ca. 3 m Wurstdarm

nach Belieben:

  • etwas Chilipulver
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 Prise Zucker
  • etwas Zitronensaft

Zubereitung der Bratwürste

Zerkleinere das Fleisch und den Speck in kleine Stücke und fülle diese in eine Schüssel. Zerhacke das Koriandergrün (ohne die Stiele) und schneide die Zwiebel und die Knoblauchzehen in kleine Würfel. Gib diese gemeinsam mit den anderen Gewürzen hinzu. Die Masse nun mit den Händen vermengen. Während dieser Schritte kannst du den Darm bereits in kaltes Wasser einlegen. So einfach und so richtig – die Hälfte wäre hiermit bereits getan.Fleischwolf für die Zubereitung von Bratwürsten

Nun muss die Rohmasse (Brät genannt) natürlich noch in die richtige Form gebracht werden. Dies erfolgt mit einem Fleischwolf. Manch einer mag noch einen mit Handkurbel besitzen, diese gehen wunderbar. Leichter wird es natürlich mit einem elektrischen Fleischwolf. Wähle hierfür die 3mm oder 4mm Scheibe für die gewünschte Dicke des Grobheit des Fleisches. Zum anschließenden Befüllen des Darmes kannst du entweder einen Aufsatz für den Fleischwolf nehmen, solltest du Würste im großen Stil herstellen, lohnt sich ein eigens dafür entwickelter Wurstfüller.

Den Wurstdarm nun vorsichtig auf das Füllhorn ziehen und beim Befüllen darauf achten, dass keine Luft hinein kommt. Sollten sich dennoch kleine Luftbläschen gebildet haben, könnt ihr diese einfach mit einer Nadel aufstechen. Den Darm nun bis zum Ende befüllen und abknoten. Da eine Bratwurst dieser Länge wohl etwas überdimensioniert erscheint, einfach die Wurst in den gewünschten Abständen abdrehen. In der Regel ist eine Bratwurst ca. 20cm lang. Nun müsst ihr die Würste nur noch an den abgedrehten Stellen zerschneiden und am besten direkt frisch auf dem Grill brutzeln – Lecker!

Bratwürste selbst machen und herstellen und grillen

Wie ihr seht, ist Bratwürste selber machen bei weitem kein Hexenwerk. Im Übrigen teilen wir hier nur unser Lieblingsrezept mit unserer Gelinggarantie. Ihr könnt natürlich beim Herstellen eigener Bratwurst kreativ austoben. Ob Wild, Rind oder Schaf – die Wahl des Fleisches und der dazugehörigen Gewürze kann beliebig variiert werden.

Nun aber Kohlen vorgeheizt und ab an den Grill, wir wünschen Guten Appetit!
Zu kalt zum Grillen? Dann informiere dich hier, wie du leckere Salami selbst herstellst.

Daniel Tautz

Daniel Tautz

Daniel unterstützt tatkräftig das Online Marketing Team von expondo und setzt sich für unseren Blog und Facebook an die Tasten. Insbesondere Themen aus Food & Lifestyle liegen ihm am Herzen.

More Posts - Website

Das solltest du auch lesen
crepe
Milchshakes für Kinder
Sommerparty Highlights
Fünf Highlights für deine Sommerparty
3 Kommentare
  • Armin Feb 24,2017 at 10:34

    Sehr schöne Würste :)
    Respekt! Muss ich auch unbedingt mal wieder machen, meine letzte “Verwurstung” liegt schon zwei Jahre zurück. Super finde ich den Tipp mit dem Brühen zwecks längerer Haltbarkeit.

  • Marion Feb 22,2017 at 23:13

    Ich grille wirklich gerne mit meinem Mann. Bislang haben wir uns nicht an eigene Würste ran getraut, aber das Rezept sieht interessant aus. Das probieren wir in diesem Jahr mal aus. Wurstdarm könnte etwas tricky werden. Krieg ich den beim Metzger?

    • Jonas Sonnenberg
      Jonas Sonnenberg Feb 23,2017 at 11:37

      Hallo Marion!

      Das freut uns natürlich sehr. Und glaub uns, es ist tatsächlich keine Raketenwissenschaft, sondern geht leichter als gedacht.
      Wegen eines Wurstdarmes einfach mal beim Metzger um die Ecke nachfragen, ob er dir etwas verkauft. Ansonsten gibt es auch tatsächlich viele Internetseiten, die Därme vertreiben.
      Viel Erfolg beim Ausprobieren – und bei Fragen: einfach melden.

      Liebe Grüße, dein expondo-Team.

Hinterlasse einen Kommentar zu Jonas Sonnenberg Antworten abbrechen

Dein Name*
Deine Website

Dein Kommentar*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>